Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2012 angezeigt.

Frauenmangel im Kreis Plön.

Demographische Entwicklungen und ihre Auswirkungen: Kreis Plön - Mann, hier bist du in der Überzahl. Auf dem Dach ein Banner: "Frau. Bin heiratswillig!" Im Fenster befragt die Mutter ihren Sohn: "Nochmal langsam: W a s  hast du auf dem Dach gemacht??" Über der Szene schwebt ein Suchhubschrauber der "Plöner Eheanbahnung", vor dem Haus drängen Interessenten auf Freiersfüßen heran (2000).

Zunehmend Mehrlingsgeburten.

Kinderwagen XXL-Größe werden mehr. Die Kapazität von Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen ist diesem familiären Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen, Fußgänger-Stauprobleme sind an der Tagesordnung. "Ach, du auch Nachwuchs? Plaudern wir doch ein bißchen!" (2003).

Antiquierte Erwartungen an den Dienstleister Bahn.

Vor dem Aha-Erlebnis in der Bahnhofshalle. Fahrkartenschalter geschlossen, Automat dreckig, funktionsuntüchtig und/oder schwer zu verstehen. "Warten Sie - ich lasse mir nur rasch eine Zugverbindung geben!"(2004).

Heide Simonis, genannt die "Sparkommissarin".

Heide Simonis, Ministerpräsidentin in Schleswig Holstein seit 1993 und allgemein als "Sparkommissarin" tituliert. Vor sich den Fall des Landeshaushalts. "Nach zehn Jahren Bearbeitungszeit wird die Dame wohl erste Ermittlungsergebnisse vorweisen können ..." Aber er ist ungelöst. (2003).

Sitzplätze nur für politische Schwergewichte.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kieler Landtag, Lothar Hay, bringt sich 2003 mit dem Vorschlag ins Gespräch, eine Kindergartenpflicht für Vorschulkinder gesetzlich einzuführen. "Könnten Sie mal aufstehen? Sie sehen doch, daß ich schwanger bin!" Die Sitzplätze für das politisch wichtige Personal nehmen ein: Karl-Martin Hentschel, Fraktionschef der Grünen, und Heide Simonis, SPD-Ministerpräsidentin in Kiel.

Für Modelleisenbahnfreunde.

"Sylt-Shuttle" - paßt an keine Rampe! -- Das DB-Spiel "Garantiert unpünktlich" -- Regionalzug "Lint" verliert Drehgestell. "Ganz wie die großen Vorbilder" ist unser Motto.

Er geht schon ums Haus ...

Der Kieler Landesfinanzminister Claus Möller (SPD) am Krankenlager des Landeshaushalts von Schleswig-Holstein. Der Sieche fragt: "Reinen Wein, Doktor ... steht er schon im Raum?" Während er die Medizin "Einsparungen" verabreicht, orakelt Möller: "Noch nicht, aber er geht schon ums Haus ..." Am Fenster schleicht der Sensenmann, der Haushaltstod, der Staatsbankrott vorbei, das Stundenglas betrachtend. (2001).

Tag der offenen Tür im Bauhof der Stadt Bad Oldesloe.

"Wie Sie sehen, wurde sparsam und zweckmäßig gebaut ... und ja, daß es Thermalquellen im Erdreich unter diesem Grundstück geben soll, davon habe ich gerüchteweise gehört!" -- Diese Tür immer geschlossen halten. -- Thermalbadnutzung nur für Bauhofmitarbeiter. (2011).

Haushaltsloch-Abwehrzauber der kommunalen Kämmerer.

"Klasse! Unsere Kommunalpolitiker machen den Schneetanz, damit wir rodeln können!" -- "Schön wär's, Jungs! Das ist ihr Geldregentanz. Ansonsten müssen sie bald mit der Kommunalaufsicht Schlitten fahren!"

Staatsknete: Großer Geschenketisch, kleines Päckchen.

Bescheiden und aufsehenerregend knickerig nimmt es sich aus, das Steuergeldgeschenk aus dem Ministerium. Große Augen machen alle, die sich vom Landeszuschuß für die Kindertagesstätten im Landkreis Storman viel versprochen haben. Der Kieler Kultusminister Ekkehard Klug (FDP) versucht, sich mit einem Lächeln über die Situation hinwegzuretten: "Ehrlich: In meiner Minister-Aktentasche sah das Paket riesig aus!" (2011).

Getreidepreis und Erntelohn.

"Kneipe?? ... ich muß noch drei Stunden mähen, bevor ich ein Bier zahlen kann!"

Ole von Beust trifft eine gute Fee.

Die Last mit der Quote. Suche nach einer Kandidatin für die Neubesetzung des vakanten Kultursenator-Postens in Hamburg. (2002). Ole von Beust: "Ich wünsche mir eine Frau, ..." -- Fee: "Es sei!" -- Ole von Beust: "... die das Zeug zur Kultursenatorin hat!"--  Fee:"Ich sagte: ein Wunsch!" Herbeigezaubert wurde im Bild Dana Horáková, eine Journalistin, die das Amt der Kultursenatorin von 2002 bis 2004 innehatte.

Energiesparmanie: Giftmüllzwangskonsum und Glühlampenverbote.

Grünner und Baas: "Ohne Energiewende wäre ich nie auf die Idee gekommen, diese erderwärmenden Glühlampen wegzuwerfen!" -- "Und ich hätte die Chance nie ergriffen, mein Büro quecksilberfrei zu heizen! Geben Sie sie mir einfach!" (2012).

Riesenbärenklau - Mutation unterm Asphalt.

"Erzähle mir nichts über komplexe Ökosysteme! Dieser Schaum killt den Riesenbärenklau - und gut!"

Projekt Turbo-Abitur, später G-8 genannt.

Aus der bildungspolitischen Versuchsküche. Neue Rezepte werden mit großem Tamtam als heilsbringend und unverzichtbar angekündigt. Hier: Verkürzung der Gymnasial-Schulzeit um ein Jahr auf acht Jahre Dauer. Zunächst war sie Pflicht für alle, inzwischen ist sie den einzelnen Gymnasien wieder zur Entscheidung freigestellt. "Und was machst du mit dem gewonnenen Jahr Lern- und Arbeitszeit?" "Einmal mit reinem Gewissen sitzenbleiben!"

Ärzte-Wohlstand. Ein Rechenexempel.

Poltik und Ärztevertretung an ihren Rechentafeln. Am Ende einer umfassenden mathematischen Herleitung stehen die Ergebnisse: Arzt reich! auf der einen Tafel, Arzt arm! auf der anderen. In der Mitte der ratlose Patient, der die Rechnungen nicht versteht, sich gleichwohl Vorwürfe anhören muß: "Wie können Sie es wagen, an der Richtigkeit meiner Rechnung zu zweifeln?" (2009).

Landrats Krümmelsenf.

Nach einem Transformatorenbrand auf dem Gelände des Kernkraftwerks Krümmel (Juni 2007) und ausführlicher Mediendebatte hierzu teilt schließlich auch der Landrat des Landkreises Stormarn, Klaus Plöger (SPD), seine Sicht der Dinge zum Vorfall mit. In einer Pressekonferenz vom Juli 2007 würdigt er das Ereignis ausführlich. "Nehmen Sie! Auf diese Zugabe hat die Welt gewartet! Ehrlich!" Auf dem Etikett: "Landrats Krümmelsenf - schärft das Atomverständnis!"

Hochburg des Karnevals in Schleswig-Holstein.

Das Städtchen Marne, im äußersten Südwesten Schleswig-Holsteins gelegen, gilt als die nördlichste Hochburg des Karnevals in Deutschland. Der Karnevals-Schlachtruf lautet dort: "Mar'n hol' fast!" Für außerirdische Beobachter ein echter Ausreißer auf dem Karnevals-Kataster: "Weitere bestätigte Verdachtsfälle im Norden geortet, Käpt'n!" (2001).

Vergebliche Mühe.

Der Landesrechnungshof trägt im Mai 2003 der Ministerpräsidentin Simonis (SPD) den aus vielen Amtsjahren gewohnten Steuerverwendungs-Sermon vor: "Sie haben schlecht gehaushaltet. Die Lage ist ernst wie noch nie. Versäumnisse überall." Im stillen hofft er: "Vielleicht bleibt diesesmal etwas hängen!" Aber ihre Gehörgänge sind auf Durchzug gestellt, anschließend geht es weiter wie gewohnt.