Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2015 angezeigt.

Museumsdorf Flensburg.

Karikatur, erschienen im Jahr 1989 in der dänischsprachigen Tageszeitung "Flensborg Avis" zur Illustration eines ganzseitigen Artikels "Museumsdorf Flensburg". Die gezeigte Figur stand Pate für die sechs Jahre später geborene Comic-Figur des Fischers "Kuddel Schlau". (1989).

Kuddel Schlau: Bei der Wahrsagerin.

Fischer Kuddel Schlau nimmt Platz im Zelt der Glaskugelkundigen. Die Wahrsagerin beginnt wahrzusagen: "Ich sehe einen besonders dicken Fisch, der auf Sie wartet!" Händereibend will Kuddel mehr wissen: "Ach wirklich? Wo denn?" "Sie treffen ihn auf der nächsten Fangfahrt!" Doch in diesem Moment tut sich etwas in der Glaskugel, so deutlich, daß auch Kuddel als nicht Glaskugelkundiger es sehen kann. Ein böses Auge, ein riesiges Auge erscheint in der Optik und richtet den Blick direkt auf den Fischersmann: "Genau! Fahr nur los!", erschallt sogar eine Stimme aus der Kugel (daß das geht!), und Wahrsagerin und Bewahrsagter zucken darob erschrocken zusammen, "Dann rechnen wir ab!" (2001).

Sol lucet omnibus, besonders denen mit Vorkenntnissen.

Bewerbungsgespräch beim Hamburger Verkehrsverbund (HVV), der diverse Buslinien auch im Hamburger Umland bedient. Eine Dame aus der Auswahlkommission macht auf ein Detail in den Unterlagen der Bewerberin aufmerksam: "Haben Sie gesehen? Die Bewerberin war viele Jahre Fahrschülerin auf der Buslinie Bad Oldesloe-Rümpel-Tremsbüttel-Bargteheide!" Ihr Kollege ruft mit Kennermiene erfreut aus: "Auf DER Linie? Wenn Sie das über Jahre organisieren konnten, beherrschen Sie ja bereits den halben Ausbildungsstoff!!" (2015).

Grünner & Baas: Unternehmensführung vom Krankenlager.

Grünner auf dem Krankenbett, behandlungsbedingt immobil. Baas besucht ihn und staunt über den Arbeitswillen des Patienten, der mithilfe moderner Elektronik trotz allem geschäftlich tätig sein kann. Grünners Ausführungen erscheinen auf dem Monitor des Büromoduls 3, und Baas liest ab: "Quatsch: 'Apparatemedizin'! Mit dieser Technik hier führe ich meine Firma! Habe mir bei der OP gleich einen superneuen Chip ins Hirn implantieren lassen! Keine Tastatur mehr! Denken reicht zum Schreiben!" (2013).

Laserpistole. Impulsartikel an der Supermarktkasse.

Im Mai 2008 gibt es in der Stadtverordnetenversammlung der schleswig-holsteinischen Kreisstadt Bad Oldesloe Irritationen über die Anschaffung einer 5.000 Euro teuren Laserpistole zur Geschwindigkeitsüberwachung des fließenden Straßenverkehrs. Im Haushaltsplan sei diese nicht vorgesehen gewesen, klagten Mitglieder des Finanzausschusses. Gleichwohl war sie angeschafft und durch Bürgermeister Tassilo von Bary in Anwesenheit der Presse an die Polizei übergeben worden. (Es fand sich schließlich doch eine Haushaltsstelle, nach der eine "Geschwindigkeitswarnanlage" angeschafft werden sollte. Im weitesten Sinne war es also ein ordnungsgemäßer Haushaltsvollzug, wie sich herausstellte.) Im Bild sitzt von Bary im Einkaufswagen an der Supermarktkasse, und Mama Stadtverordnetenversammlung wundert sich: "Moment! Wie kommt denn diese Pistole zu meinen Einkäufen aufs Kassenband?!" Kleine Jungs sind so. (2008).

Flensburg: St. Jürgen retten.

Infolge statischer Probleme bilden sich Risse im Gewölbe, und es fallen Putzbrocken in den Innenraum: Die Flensburger Kirche St. Jürgen, fertiggestellt im Jahre 1907 auf der östlichen Höhe, muß saniert werden, damit das Kirchenschiff nicht auseinanderfällt. Maximallösung: Ein massiver Zuganker mit Flügelmutter, beide tausend Tonnen schwer, hält das Gemäuer zusammen. "Auseinanderfallen wird diese Kirche nicht mehr, kann ich Ihnen sagen!" Alles gut, solange der Hang nicht ins Rutschen gerät. Wegen der Hanglage ist der Turm der Kirche zur Bauzeit an der Ostseite des Kirchenschiffs errichtet worden, also nicht in den Hang hinein. Üblicherweise befindet sich der Turm an der Westseite eines Kirchenschiffs. (2014).

Kabinett Simonis: Beängstigend beengende Kabinettsausscheidungen.

Im März 2000 haben bereits viele Minister das Landeskabinett Heide Simonis (SPD) verlassen und sind in den Ruhestand eingetreten. Die anschwellenden Ruhegehälter führen zu Kosten für den Landeshaushalt, denen keine politische Gegenleistung gegenübersteht. Fragt sich natürlich, ob es im anderen Fall günstiger für den Steuerzahler gewesen wäre. Bedingt bewegungsbereit. (Karikatur von 2000).

Kunstflugstaffel Simonis probt über Holtenau.

Schleswig-holsteinische Politpiloten bei der Ausübung der Lufthoheit über die Ausbauplanung des Flughafens Kiel-Holtenau. Es geht um die Verlängerung der Startbahn um 18 Meter. An den Steuerknüppeln sieht man (mit Hut) Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD), den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Lothar Hay (Abwärtsflug), (in scharfer Linkskurve) den Umweltminister im Kabinett Simonis, Klaus Müller (Bündnis 90/ Die Grünen) sowie Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Rohwer (SPD), nach Kollision mit Müller eine Tragfläche verlierend. "Diese rotgrüne Staffel hat's einfach drauf ..." (2002).

Wellness für Kühe.

Dem Bullen am Weidezaun zuzwinkernd sinniert die Milchkuh am Stallfenster: "Gott ja - wir haben weiche Liegeplätze, Wasserbetten, Kraulmaschinen ... aber irgendwie ist das Glück noch steigerbar!" (2005).