Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Grünner und Baas: Management-Arbeitshilfe Minidrohne. Informationstechnologie, vorderste Front.

In der weitläufigen Flughafenhalle. Die Wegezeiten sinnvoll nutzen und sicher über die Laufrichtung orientiert sein. Die moderne Mikroelektronik liefert hierzu immer bessere Helferlein. Während Baas noch mit einem Modell der Vorgängergeneration arbeitet und diktiert, spottet sein Unternehmerkollege Grünner, der schon das aller-allerneueste Gerät nutzt, über Rückständigkeit: "Na - immer noch mit Rollpad unterwegs? Mit Management-Minidrohne geht's viel leichter!" Das Dröhnchen säuselt ihm gerade die Wegerichtung ins Ohr: "Zum Taxi weiter geradeaus ..." Da die Mannigfaltigkeit der Geräte sprunghaft zunimmt und die Einfältigkeit des Menschen jedenfalls nicht ab, kommt es unausweichlich zu Problemen mit Gefahrenerkennung und Gefahrenabwehr. Die Management-Drohne jedenfalls dürfte jederzeit Gefahr laufen, von unberufener Hand als vermeintliche Mücke oder vom Sicherheitspersonal als terrorgefährliches UFO geklatscht zu werden. Karikatur von 2013.

Heia Warapurgisnacht.

Die Bildungs- und Wissenschaftsministerin im Landeskabinett Albig, Waltraud "Wara" Wende (parteilos), und ihr zeremonieller Gehilfe, SPD-Landtagsfraktionsvorsitzener Ralf Stegner, beim Bereiten des neuen Einheitsbreis für die schleswig-holsteinischen Schüler und Lehrer. Zutaten: Hinführung zur Einheitsschule, Vereinheitlichung der Lehrerausbildung, Abschaffung der Regionalschulen, Abschaffung der Ziffernnoten und der Schulübergangsempfehlungen u.a.m..

Es war, ist und bleibt die große Lust der politischen Linken, ausgiebigst von Buntheit und Vielfalt zu schwafeln, aber zornig abzuwinken, sobald es um die Anerkennung von Differenz geht -- bei unterschiedlichen Begabungsgraden und unterschiedlichen Befähigungsqualitäten der Schüler etwa. Die darf es nicht geben, weil sie nicht in das Weltbild der Linken passen, weil die Linken sie belastend, beschämend, erniedrigend oder stigmatiserend finden, und darum sollen alle Schüler par ordre de Wara die gleiche Ausbildung erhalten. Höh…

Hansi Handel: Naturschutz. Flora-Fauna-Habitat. Natura 2000. Ökofundamentalisten.

April 2004 nach Christus. Der Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein ist besetzt. Ganz Schleswig-Holstein? Nein! Ein unbeugsamer Unternehmer hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.

Hell erzürnt ruft Hansi Handel: "Das können Sie doch nicht machen!!!"
Gleichgültig erklären die Beauftragten des EUdSSR-europäischen FFH-Programms: "Da ist die sehr seltene Wachtelmolchmücke! Dieser Betrieb ist zum Schutzgebiet erklärt!"

Eigentumsrechte und Wirtschaftsinteressen haben in diesem Fall selbstverständlich zurückzustehen im ökosozialistischen Wahnsinnsstaat. Wenn sich von allein kein Grund für eine Enteignung/ Vergesellschaftung des Kapitals findet, dann schnitzen wir linken Weltverbesserer uns einen. Wenn sich unsere linke Weltverbesserung irgendwann tatsächlich als Reinfall herausstellen und sich ein vorwitziger Jemand unterfangen sollte, diesen Reinfall als solchen öffentlich zu besprechen, dann ist klar, wie wir ihn öffentlich schimpfen werden:

einen natu…

Grünner und Baas: Geldgier sticht Transportinnovation.

Neuartiger Schwebe-LKW der Grünner-Spedition. Kein Straßenverschleiß mehr und keine Straßenbindung. Verkürzte Strecken, verbesserter Umweltschutz, kürzere Transportzeiten. Aus Produzenten- wie auch aus Konsumentensicht wunderbar. Aber wo bleiben dann die schönen Mauteinnahmen? Also Regulierung her!

Baas: "Aber warum schweben Ihre neuen LKW's höchstens einen Meter über dem Boden?"
Grünner: "Weil der Gesetzgeber will, daß sie unter den Mautbrücken hindurch fliegen!"

Karikatur von 2014.